Neue Bewegung im Landkreis

 
Sie interessieren sich für neue Bewegung im Landkreis? Oder Sie haben ein persönliches politisches Anliegen?

Willkommen bei der SPD im Landkreis Pfaffenhofen!

Unser Bürger- und Aktionsbüro in Pfaffenhofen erreichen Sie werktags unter 08441 859185. Jeden Montag von 11 Uhr bis 18 Uhr können Sie dort auch persönlich vorbeikommen. Aktuelle Infos gibts auch auf unserem Facebook-Profil, bei Twitter oder unserer Picasa-Fotogalerie.

Ihr Markus Käser

 

 

 
 
 

Topartikel Veranstaltungen Heart's Fear - Geschichten von Armut und Ausgrenzung

21.09.2019 um 19.00 Uhr: Lesung mit Bettina Kenter-Götte in Pfaffenhofen

„Als Singlemutter diskriminiert und von Behörden drangsaliert, als Schauspielerin honoriert, als Autorin prämiert, vom Jobcenter sanktioniert …“, und nun, kurz nach ihrem 49. Bühnenjubiläum, ist sie am 21.09.2019 um 19.00 Uhr zu Gast bei der SPD Pfaffenhofen, mit ihrem vieldiskutierten Buch "Heart's Fear - Hartz IV - Geschichten von Armut und Ausgrenzung": die Schauspielerin und Autorin Bettina Kenter-Götte. Ihre erste Rolle spielte sie am berühmten Piccolo Teatro Mailand, der weltbekannte Regisseur Peter Weir engagierte sie für eine Fernsehserie in Australien, und sie gastierte in Afrika im Teatro Avenida bei Henning Mankell.

Doch trotz internationaler Erfolge und Prämierungen geriet sie zeitweilig in Armut. 2011 bekam sie für ihr Bühnenstück „Hartz-Grusical“ den Stuttgarter Autorenpreis, 2018 ist ihr Buch „Heart’s Fear – Geschichten von Armut und Ausgrenzung“ erschienen. Seither ist das mutige Multitalent nonstopp unterwegs, zu "Lesungen mit Spielszenen", Talkshows und Interviews (u.a. im BR, ZDF, bei sat1 und Deutschlandradio Kultur). Das Interesse ist immens, denn Bettina Kenter-Götte bricht ein Tabu: Spielend, lesend und erzählend gibt sie der "neuen" Armut ein Gesicht und eine Stimme, erschreckend, informativ und komödiantisch. Rund fünfzig Veranstaltungen liegen schon hinter ihr, sie tritt in Kirchen auf, in Gemeindehäusern, Parteizentralen, Volkshochschulen und Theatern, und nun ist die couragierte Künstlerin am 21.09. um 19.00 Uhr bei der SPD Pfaffenhofen zu Gast. Trotz des ernsten Themas darf das Publikum sich auf einen kurzweiligen Abend freuen, mit Spieleinlagen, die es in sich haben: Wenn Kenter-Götte als Schulungsleiterin Frau Peininger auftritt, bleibt einem das Lachen im Hals stecken, und als bodenständige Frau Liba bringt sie ihre Botschaft auf den Punkt: "Brauch' ma net Hartz, brauch' ma mehr Herz!"

21.09.2019 - 19.00 Uhr - Neue Schmiede im Echtland CoWorking, Scheyererstraße 10, 85276 Pfaffenhofen / Der Eintritt ist kostenlos

Veröffentlicht am 10.09.2019

 

Bildung Aufgaben und Ziele der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die nach dem sozialdemokratischen deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert (1871-1925; Reichspräsident von 1919-1925) benannte und von ihm selbst in seinem Testament angeregte Stiftung wurde 1925 gegründet.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. (FES) ist die größte und älteste sog. 'parteinahe Stiftung' in Deutschland. Die FES steht der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) nahe. Rechtlich und wirtschaftlich ist sie keine Stiftung, sondern ein eingetragener Verein. Ihr Sitz ist in Bonn. Sie unterhält eine Außenstelle in Berlin.

Die FES orientiert sich an den von Friedrich Ebert vorgegebenen Aufgaben:

  • Die politische und gesellschaftliche Bildung von Menschen aus allen Lebensbereichen im Geiste von Demokratie und Pluralismus zu fördern
  • Begabten jungen Menschen, unabhängig von den materiellen Möglichkeiten der Eltern, durch Stipendien den Zugang zum Hochschulstudium zu ermöglichen
  • Zur internationalen Verständigung und Zusammenarbeit beizutragen

Die strategischen Ziele, die sich die FES gesetzt hat, sind:

  • Wirtschafts- und Sozialordnung gerecht zu gestalten
  • Stärkung der politischen Teilhabe und des gesellschaftlichen Zusammenhalts
  • Förderung der Erneuerung der sozialen Demokratie
  • Vertiefung des Dialogs zwischen Gewerkschaften und Politik
  • Soziale Gestaltung der Globalisierung

Die FES bezieht ihre Einnahmen u. a. durch Spenden, in erster Linie jedoch durch Bundesmittel (2017: ca. 176 Mio. Euro).

Möchten Sie mehr über die FES erfahren? Dann klicken Sie auf den Link, um zur Website der Friedrich-Ebert-Stiftung zu kommen: https://www.fes.de/

Veröffentlicht von SPD-Ortsverein Schweitenkirchen am 08.09.2019

 

Bundespolitik Votum für Lange und Ahrens

Das entscheidende fünfte Votum für das Spitzen-Duo Simone Lange und Alexander Ahrens kommt aus dem bayerischen Pfaffenhofen an der Ilm.

Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles wählen erstmals alle SPD-Mitglieder eine Doppelsitze für den Bundesvorsitz. Mehrere Teams und Kandidierende haben ihren Hut in den Ring geworfen. Am 01.09. endet die Bewerbungsfrist. Alle Kandidieren benötigen zur Zulassung das Votum eines Landesverbandes oder von fünf Kreisverbänden. In diesem Sinne hat die Pfaffenhofener Kreis-SPD nun für das Team Simone Lange und Alexander Ahrens ein Votum abgegeben und überdies damit die entscheidende Stimme für die Kandidatur des Spitzen-Duos geliefert.

SPD-Chef Käser: "Wir hatten mehrere Anfragen zur Unterstützung von Kandidaturen. Simone und Alexander waren die einzigen, die sich bei uns persönlich vorgestellt und um Unterstützung geworben haben.”

Im Nachgang der Veranstaltung in Pfaffenhofen nominierte der Kreis-Vorstand einstimmig das Duo und lieferte damit überdies die letzte notwendige Stimme für das Team.

Veröffentlicht am 27.08.2019

 

Service Karl Marx im Silicon Valley - Der neue Sozialismus in den USA

http://www.ard.de/home/ard/ARD_Startseite/21920/index.html

Milliardäre und Obdachlose: Die rasante wirtschaftliche Entwicklung im Silicon Valley hat viele Einwohner sozial abgehängt. Deshalb finden gerade dort marxistische und sozialistische Gruppen immer mehr Anhänger.

Was bedeutet das für den demokratischen Sozialismus?

27:48 min, Audio. Sendung vom Marcus Schuler

Bildnachweis (Ausschnitt): https://www.dhm.de (Zugriff am Fr. 16.08.2019).

Veröffentlicht von SPD-Ortsverein Schweitenkirchen am 16.08.2019

 

Lokalpolitik Auftakt in den Kommunalwahlkampf 2020

Thilo Bals wird Bürgermeisterkandidat der SPD Manching

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung startete die Manchinger SPD in den Kommunalwahlkampf 2020. Hierbei wurde Thilo Bals von den Manchinger Genossen einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im nächsten Jahr nominiert. Gleichzeitig wurden auch die Delegierten für die Aufstellungskonferenz des Landratskandidaten und der Kreistagsliste gewählt. Thilo Bals bedankte sich für die große Unterstützung und schwor seine Parteigenossen auf einen gemeinsam geführten konstruktiven Kommunalwahlkampf 2020 ein.

Veröffentlicht von SPD Manching am 01.08.2019

 

Allgemein Aktion Blumensamen

Ein Bild sagt mehr wie tausend Worte.

Veröffentlicht von SPD Manching am 01.08.2019

 

Allgemein Sommerfest mit Weißwurstfrühstück

Bei herrlichstem Sommerwetter trafen sich ca. 20 SPD-Mitglieder und Parteifreunde zu einem Sommerfest mit Weißwurstfrühstück. Es wurde munter diskutiert oder sich einfach nur nett unterhalten. Nach Kaffee und Kuchen und einem kurzem Regenschauer ließen wir das Fest langsam ausklingen.

Veröffentlicht von SPD Manching am 01.08.2019

 

Presse Aktueller Antrag - Weiterentwicklung des kmr Manching

Antrag der SPD-Fraktion — Weiterentwicklung des krm manching

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Von der SPD-Fraktion wird beantragt, der Marktgemeinderat möge folgendes beschließen:

Die Gemeindeverwaltung wird beauftragt in Abstimmung mit der Museumsleitung des krm Manching ein Planungskonzept für die langfristige Nutzung des Geländes südlich des Museums zu entwickeln. Die Möglichkeiten einer teilweisen Gegenfinanzierung des Projekts durch Drittmittel
(wie beispielsweise EU-Fördermittel, Einbindung von Partnern, wie zum Beispiel Bezirk Oberbayern, Landkreis Pfaffenhofen oder privater Sponsoren) ist zu prüfen. Das Nutzungskonzept sollte insbesondere umfassen:

  1.  
  • Die dauerhafte Sicherung der Nutzung des derzeit nicht im Eigentum des Marktes Manching befindlichen Grundstückes mit der Flurnummer 369 (s. Anlage), welches bei bisherigen Museumsfesten bereits als Standort für ein Festzelt genutzt wurde. Dieses ist für die zukünftige Nutzung als Festzelt-Standort dauerhaft herzurichten.
  • Die Nutzung der im Eigentum des Marktes Manching bereits befindlichen Grundstücke mit den Flurnummern 360 und 360/1 (s. Anlage) als Erweiterung des Museumsgeländes. Dabei ist darauf zu achten, dass eine Nutzung sowohl für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gewährleistet ist. Kulturellen Veranstaltungen, insbesondere professionellen historischen Museumsfesten, soll ein geeigneter Rahmen geschaffen werden. Diskussionsgrundlage hierfür sollten die Arbeiten eines studentischen Planungswettbewerbs, initiiert vom Zweckverband Kelten Römer Museum Manching, aus dem Jahr 2014 sein.
  •  
  • Die Erreichbarkeit des Geländes und des Museums über einen neu zu errichtenden Rad-/Fußweg westlich der „Krausmühle". Hierbei kann ebenfalls auf frühere Planungen zurückgegriffen werden.

Begründung:

Aufgrund seiner Randlage wird das krm manching von der Bevölkerung nur unzureichend wahrgenommen. Durch ein geeignetes Nutzungskonzept der bisherigen Freifläche südlich des Museums soll dies geändert werden.

Durch ein verstärktes kulturelles Angebot, ermöglicht durch die Schaffung einer ansprechenden Freizeitfläche für die Manchinger Bürgerinnen und Bürger in der Nähe des Museums könnte dies erreicht werden.

Eine Etablierung von in festem zeitlichem Rhythmus wiederkehrenden Museumsfesten würde eine weitere Attraktion mit positiver Werbewirkung für das Museum und den gesamten Markt Manching bedeuten.

Durch die Schaffung von Einrichtungen mit historischem Bezug (z.B. Nachbau eines

Keltenhauses, historischer Abenteuerspielplatz für Kinder, Amphitheater) könnte die Attraktivität des Museums weiter gestärkt und damit auch die in den letzten Jahren zurück gegangene Zahl der Museumsbesucher wieder signifikant erhöht werden.

Für das Museum selbst ergeben sich mittelfristig bessere Möglichkeiten zur Weiterentwicklung, insbesondere im Hinblick auf die derzeit beengten räumlichen Verhältnisse für das Personal.

(Fraktionsvorsitzender)

Veröffentlicht von SPD Manching am 31.07.2019

 

Familie Verkaufsoffener Sonntag mit dem SPD Ortsverein

Am 12.09.18 präsentierte sich der OV mit einem Stand. Mit Informationen u. a. zum Frauenwahlrecht und einer Unterschriftenaktion zum Thema Pflege konnten wir viele gute Gespräche führen. Die Kinder hatten Spaß beim Bemalen und Bedrucken von Stofftaschen und es entstanden dabei viele schöne Kunstwerken.

Veröffentlicht von SPD Manching am 27.06.2019

 

Lokalpolitik Info-Frühstück für neue Stadtratskandidat*innen

Auch Nicht-Mitglieder können für die SPD antreten. Wer Interesse hat, ist am Sonntag zum Info-Frühstück geladen.

(Wenn die Pfaffenhofener im nächsten Frühjahr an die Wahl-Urnen gerufen werden, dann gilt es unter anderem darüber zu entscheiden, wer in den kommenden sechs Jahren den Bürgermeister-Posten in der Kreisstadt bekleiden soll sowie welche 30 Männer und Frauen im Stadtrats-Gremium sitzen sollen. Bei den hiesigen Sozialdemokraten laufen nun bereits die Vorbereitungen für die Kommunalwahl 2020 an, wie aus einer heute veröffentlichten Mitteilung hervorgeht. Die Liste mit den Stadtrats-Kandidaten wird demnach im Oktober aufgestellt.

"Bei der SPD können dann auch wieder Bürger kandidieren, die nicht Partei-Mitglied sind", heißt es weiter. Vor diesem Hintergrund laden der Ortsverband und die Stadtrats-Fraktion alle Bürger, die an einer Kandidatur auf der SPD-Liste oder generell an lokalpolitischer Tätigkeit interessiert seien, am kommenden Sonntag, 23. Juni, zu einem kostenlosen Informations-Frühstück ein. Beginn ist um 10.30 Uhr im SPD-Aktionsbüro an der Scheyerer Straße 10 ("Echtland Coworking"). Sowohl Partei-Verantwortliche als auch Stadträte "geben dabei Einblicke in die Stadtrats-Arbeit und stehen für alle Fragen zur Verfügung", so der Pfaffenhofener SPD-Chef Markus Käser.

Veröffentlicht von SPD OV Pfaffenhofen a. d. Ilm am 22.06.2019

 

Ortsverein Führung im Kelten Römer Museum Manching

Der SPD Ortsverein lud zu einer Führung im Kelten Römer Museum in Manching ein. Museumsleiter Tobias Esch führte durch die Sonderausstellung „Die Bilderwelt der Kelten“. Da es von den Kelten keine Schrifterzeugnisse gibt, erfuhren wir viel über die Bedeutung der keltischen Alltags- und Kunstgegenstände.

Veröffentlicht von SPD Manching am 21.06.2019

 

Lokalpolitik Spendenübergabe

Der SPD Ortsvereinsvorsitzende von Reichertshofen Wolfgang Freudenberger (rechts) überreichte den Erlös des Maibockanstichs 2019 an die Mukoviszidose- Hilfe. Frau Ferstl-Schreiber, Mitglied der SPD Reichertshofen und ihre an Mukoviszidose (CF) erkrankte Tochter Benita (Mitte) nahmen die Spende gerne entgegen. Links Frau Henriette Staudter, Ansprechpartnerin der cf-initiative-aktiv e.V. Südbayern, die durch Spenden und Mitgliedsbeiträge Patienten und deren Familien finanziell, praktisch und psychologisch unterstützt.

 

Veröffentlicht von SPD Ortsverein Reichertshofen am 22.05.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Besucherzahlen

Besucher:8136348
Heute:42
Online:1
 

Aktuelle Termine im Landkreis

Alle Termine öffnen.

20.10.2019, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr Offenes Bürgertreffen des SPD-Ortsvereins Schweitenkirchen

27.10.2019, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr Führung durch das Hopfenmuseum Wolnzach
Hinweise zur Führung durch das Hopfenmuseum: Die Führung dauert ca. 1 Std. und wird von einer Mitarbei …

06.11.2019, 19:00 Uhr SPD Stammtisch im Manchinger Hof
Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen zum austauschen, informieren und zu diskutieren.